Was ist der Unterschied zwischen Betreuung und Pflege?

MS - 17.01.2019
Zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr. Verfügbarkeit, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


"Auf der monatlichen Rechnung des Pflegeheims ist ein Zuschlag von CHF 60.- pro Tag aufgeführt; als rund CHF 1'800.- pro Monat. Die Krankenkasse übernimmt diesen Betrag nicht, da diese Kosten keine KVG - Pflegeleistungen sonder Betreuungsleistungen sind, welche ich selber zu tragen hätte. Wo liegt der Unterschied zwischen Betreuung und Pflege? Muss mir das Pflegeheim diese Betreuungskosten im Detail ausweisen?" - Margrit, Bewohnerin, 84 Jahre


Definition Betreuung gemäss HeBeS: Zur Betreuung gehören alle Leistungen und Tätigkeiten, welche:

  • den Bewohner/innen helfen den Alltag zu bewältigen

  • nicht zu den Pensionsleistungen gehören, welche jedes Hotel anbietet (Zimmer/Gemeinschafträume/Umschwung, Reinigung, Wäsche, Verpflegung, Service; plus Cafeteria)

  • nicht KVG-berechtigt sind (gemäss den Bedarfsklärungs- und Leistungserfassungs-Instrumenten BESA, RAI/RUG, Plaisir)

  • nicht zum Erbringen von KVG-berechtigten Leistungen notwendig sind.


Haben Sie ähnliche oder andere Fragen? Wir beantworten und publizieren diese gerne. Melden Sie sich bei uns per Email oder via unserem Kontaktformular.

Bildquelle: Fotolia

Ihr Orahou.com Team


Ihre Meinung / Ihr Kommentar


Seiler trudi

Habe keine pflege nur Betreuung. Mache aber fast alles selbständig.warum mussich Fr. 570.für Pflege bezahlen?

1 0

Orahou-Team

Sehr geehrte Frau Seiler

Besten Dank für Ihre Nachfrage. Auf Grund Ihrer Angaben ist es uns nicht möglich, Ihnen eine aussagekräftige Rückmeldung abzugeben. Vielleicht helfen Ihnen aber diese Ausführungen weiter: Falls Sie sich in einer Langzeitpflege-Organisation («Altersheim») befinden, wurde vermutlich nach Ihrem Eintritt im Rahmen einer Abklärung / Einstufung (Beobachtungen über einen Zeitraum von möglicherweise 2-4 Wochen) der Pflegebedarf eruiert und Ihnen die Auswertung mitgeteilt. Nutzen Sie Dienstleistungen einer ambulanten Organisation («Spitex»), dann wurden im Rahmen einer Bedarfsabklärung die Leistungen eruiert und definiert. Auch diese Auswertung wird üblicherweise mitgeteilt. Solange das KVG (Krankenversicherungsgesetz) die pflegerischen Leistungen anerkennt oder Sie in Ihrer Krankenkasse-Police mögliche zusätzliche pflegerische Leistungen eingeschlossen haben, sind Sie verpflichtet, einzig einen definierten Pflichtanteil und Maximalbetrag zu bezahlen. Leistungen im Bereich der Betreuung sind hier im Normalfall zu Abgeltung nicht vorgesehen. Wir hoffen, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben.

Freundliche Grüsse Ihr Orahou-Team

1 0

  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.
  Ich habe die AGB's gelesen und erkläre mich einverstanden.