Das klassische Altersheim ist ein Auslaufmodell

MS - 09.07.2019
Zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr. Verfügbarkeit, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


Das klassische Altersheim ist ein Auslaufmodell; das Konzept Seniorenresidenz ist überholt und nicht mehr zeitgemäss. Der Trend und Bedarf ist klar: betreuen und pflegen, pflegen, pflegen…und das wenn möglich zuhause.


Und was macht die Politik? Sie erhöht in einem Zug die Kassenbeiträge für die Alters-und Pflegeheime und kürzt im gleichen Zuge die Beiträge für die ambulante Pflege Spitex.

Ein Fehler der schon bald zu einem Boomerang werden könnte.

50'000 zusätzliche Pflegebedürftige bis 2025

Denn, bis im Jahre 2025 rollt eine Welle von ca. 50’000 zusätzlichen Pflegebedürftigen auf unser Land zu - bei heute rund 100’000 verfügbaren, stationären Pflegeplätzen. Es ist ein Ding der Unmöglichkeit diese „Welle“ in den nächsten 6 Jahren mit traditionellen Strukturen und Lösungen aufzufangen - dies würde einem Bedarf von ca. 800 zusätzlichen Alters-und Pflegeheimen schweizweit entsprechen mit einem Investitionsbedarf von mehr als CHF 20 Milliarden. Es braucht die ambulanten Pflege- und Betreuungskonzepte.

Es ist dringend von Nöten, dass neue, innovative Pflege- und Betreuungsformen ideel und finanziell durch den Bund und die Kantone unterstützt und gefördert werden, ansonsten droht der Schweizer Gesellschaft ein Pflegenotstand von nicht bekanntem Ausmasse.

Ein entscheidender Punkt ist auch, dass viele Betroffene und deren Angehörige nicht wissen, wie gross die Anzahl echter Alternativen zu einem Altersheim sind, geschweige denn, dass sie überhaupt eine Auswahl treffen können. Auch sind sich wahrscheinlich viele nicht bewusst, dass die Alternativen sowohl für die Betroffenen und ihre Angehörigen wie auch für die Allgemeinheit bedeutend kostengünstiger sein können - dies auch nach der völlig verfehlten Kürzungsverordnung in der ambulanten Pflege.

Mit unserer Plattform www.orahou.com möchten wir den Betroffenen und ihren Angehörigen das ihnen zustehende Selbstbestimmungsrecht und die Transparenz, ergänzt mit einer unabhängigen Einschätzung, zurückgeben – getreu dem urschweizerischen Neutralitätsprinzip.


Ihre Meinung / Ihr Kommentar


  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.
  Ich habe die AGB's gelesen und erkläre mich einverstanden.